GNN Köln
GNN Verlag Gmbh, Venloer Str. 440 · 50825 Köln (Toskana-Passage)
Telefon 02 21 - 21 16 58 | Fax 02 21 - 21 53 73
e-mail:  gnn-koeln@netcologne.de  | web:  www.gnn-koeln.de 

Leistungsprofil
Preisbeispiele
Kontaktdaten
Verlagsgeschichte
Bestellungen/Abos

Die GNN Verlag mbH „verlegt seit über 20 Jahren Produkte, die
■ im Konflikt zwischen Eigentum und Arbeit vom Standpunkt der Arbeit ausgehen,
■ im Konflikt zwischen Repression und Widerstand vom Standpunkt des Widerstandes ausgehen, ... 
■ im Konflikt zwischen faschistischer, rassistischer, diskriminierender Politik und emanzipatorischer Politik vom Standpunkt der Emanzipation ausgehen.“
Handelsregister Nr. 12139, Amtsgericht Köln

1981 Gründung in Köln. Im Handelsregister wird die Tendenz festgelegt, die heute noch gilt. Der Verlag bringt eine Zeitschrift und Nachrichtenhefte mit Branchenbezug heraus und arbeitet bereits zu dieser Zeit mit alpha tronic-Rechnern und einer DFÜ-Nachrichtenverbindung mit zahlreichen Autoren.
1984 Herausgabe der Antifaschistischen Nachrichten. 
1986 Umzug in die Zülpicher Str. 7. Herausgabe der Ausgewählten Dokumente der Zeitgeschichte „BRD – RAF“. Das Buch wird heute in der achten Auflage mit insgesamt 14 000 Exemplaren verkauft.
1991 Erster Einsatz eines ökologischen Drucksystems, das vier Jahre später dann mit einer digitalen Druckmaschine weiter entwickelt wird. Die Daten werden direkt vom PC auf die Maschine übertragen. Einsatz von modernen Layoutprogrammen QuarkXPress, Photoshop u.a.
1997 Anschaffung einer Broschürenheftanlage.
1999 Übernahme der Gesellschafteranteile durch die Beschäftigten und Nutzer des Verlages.
2001 20 Jahre GNN Verlag.
2002 Der Verlag übernimmt treuhänderisch die Abo-Verwaltung der kubanischen Zeitung Granma Internacional.
2007 Umzug nach Ehrenfeld in neue Verlagsräume.
/.